favorite fit Torwarthandschuhe

Werden Sie der Botschafter

Sie leben für den Fußball, sind immer offen für Neues und möchten mit uns über die Entwicklung unserer Produkte mitdenken? Dann melden Sie sich als ProStar Ambassador an! Seien Sie der Erste, der mit unseren Produkten spielt, erhalten Sie exklusive Rabatte und bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen.

  • Sie werden die Ersten sein, die mit unseren Produkten spielen.

  • Sie erhalten einen exklusiven Rabatt

  • Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung unserer Produkte.

Mehr Information

Es gibt eine große Auswahl an Torwarthandschuhen, darunter auch die spannenderen “Hybrid”-Handschuhschnitte, die wir jetzt in unsere Kollektion aufgenommen haben. Denn auch wir wachsen und wollen Sie noch besser bedienen und Ihre Bedürfnisse beim Training oder bei Ihren Spielen mit den bestmöglichen Handschuhen erfüllen. Aber wie wähle ich die richtige Passform aus und was bedeutet das und spüre ich den Unterschied wirklich? Wir erklären Ihnen das hier im Detail, damit Sie die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten von Torwarthandschuhen kennen.

Negativ:

Beginnen wir mit der Passform, die von so gut wie allen professionellen Torhütern gewählt wird. Nur um das klarzustellen: Nur weil 70 % der Torhüter diese Passform wählen, bedeutet das nicht, dass es die beste Option für Sie ist. Vergleichen Sie sich nicht mit Ihrem Idol, denn seine Eigenschaften oder Vorlieben werden zweifellos anders sein als Ihre, aber darauf kommen wir später zurück!

Torwarthandschuhe mit negativer Passform ähneln den altmodischen klassischen Handschuhen mit flacher Handfläche, da sie aus einem einzigen Stück Latex bestehen, das über Einsätze an der Oberhand befestigt ist.

Im Gegensatz zu Handschuhen mit flacher Handfläche befinden sich die Nähte für die Einsätze im Inneren des Handschuhs und sind von außen nicht sichtbar.

Dies sorgt für eine engere, “natürlichere” Passform als bei anderen Torwarthandschuhtypen und ermöglicht eine maximale Ballkontrolle. Sie fühlen sich wie eine zweite Haut an und geben Ihnen sehr schnell Kontrolle und Gefühl für den Ball, wenn er mit Ihren Händen in Berührung kommt.

VERDICHT

Negativ geschnittene Handschuhe bieten maximale Leistung und Komfort. Die Gesamtgriffigkeit ist ähnlich wie bei der flachen Handflächenpassung, jedoch mit einigen zusätzlichen Vorteilen.

Wir haben auch unsere Botschafter nach ihrer Meinung gefragt und sie mögen die Tatsache, dass der Negativschnitt eine Passform gewährleistet, die sich der Form Ihrer Hände und Finger anpasst und wenig überflüssigen (verschwendeten) Platz in den Handschuhen hinterlässt. Das Ergebnis ist, dass sich Ihre Hände stärker anfühlen und mehr Kontrolle über den Ball haben als bei Handschuhen mit einer flachen Handfläche.

Darüber hinaus bietet die Naht auf der Innenseite eine Polsterung an den Fingerspitzen, die sowohl Schutz als auch eine glatte und feste Oberfläche bietet, über die der Ball verteilt werden kann. Egal, ob Sie den Ball aus den Achselhöhlen herausrollen oder einen Pendelwurf machen müssen, der Negativschnitt ist vielseitig für jede Situation.

Der einzige wirkliche Nachteil der negativen Handschuhe ist, dass die Nähte auf der Innenseite mehr Spannung im Latex erzeugen, was bedeutet, dass sich dieser Schnitt etwas schneller abnutzt als alle anderen Passformen.

Rolle negativ:

Wir haben versprochen, auf dieses Thema zurückzukommen, also hier ist es. Wie bereits erwähnt, spielen viele Profi-Torhüter mit dem Negativ-Fit, dennoch wählen Spitzenspieler wie Thibaut Courtois oder Simon Mignolet dieses Rollennegativ. Er vereint die besten Eigenschaften und Merkmale des Roll-Finger-Schnitts (Sicherheit im Griff und umhüllendes Latex um die Finger) mit denen des Negativ-Schnitts (besseres Passspiel und Sensibilität mit dem Ball).

VERDICHT

Die Meinung unserer Botschafter zu dieser Passform ist positiv und sie genossen die Tatsache, dass zwei ihrer Lieblingsschnitte (Negative und Roll Finger) zu etwas Einzigartigem kombiniert wurden. Aber hatte die rollennegative Passform wirklich einen Einfluss auf ihre Ballhaltung?

Nun… Ehrlich gesagt, glauben wir nicht, dass dies einen Einfluss auf die Griffigkeit Ihrer Handschuhe hat. Es ist mehr ein Gefühl dafür, was Sie am besten können. Die Verwendung eines Rollfingers an den Außenfingern macht diesen Handschuh etwas weniger flexibel als solche mit negativer Passform, bietet dann aber wieder zusätzliches Latex, das mit dem Ball in Kontakt kommt.

Hybrid

Der Handschuh behält die Passformeigenschaften, die für diese Passform charakteristisch sind. Der Vorteil des exklusiven Schnitts liegt vor allem in den Mittelfingern: Diese sind durch die Einkerbungen etwas leichter als z.B. ein klassischer Rollfinger und nehmen sofort die Form des Balles an. Als Torwart müssen Sie daher weniger darauf achten, wie Sie Ihre Finger formen, um den Ball greifen zu können.  Der Rollfinger für die äußersten Finger der Hand gibt dann immer etwas mehr Halt und Sicherheit beim Greifen des Balles.

VERDICHT

Rollfinger-Torwarthandschuhe haben sich bewährt und werden auch heute noch von vielen Torhütern getragen. Am wichtigsten ist, dass sie bequem sind und hervorragenden Halt bieten. Sie sind eine kluge Wahl für Torhüter, die eine lockerere Passform bevorzugen.

Diese Passform wird besonders bei jungen Torhütern oder Torfrauen mit kleineren Händen bevorzugt. Die Art und Weise, wie die Rollfingerhandschuhe leicht gebogen sind, bedeutet, dass sich die Latexhandflächen um die Kurve des Balls wickeln und den Aufprall von kraftvollen Schlägen absorbieren.

Die Meinungen variieren, worüber sich alle einig sind, ist, dass diese Passform im Vergleich zur negativen Passform etwas lockerer ist. Hinzu kommt, dass das Design, das keine Einsätze zwischen den Fingern verwendet, eine etwas ungünstige Form um die Fingerspitzen herum erzeugt.

Denken Sie also daran: Ihre Handschuhe können Ihnen zwar helfen, den Ball besser zu greifen, aber kein neuer Schnitt macht Sie zu einem besseren Allround-Torwart.

Einen Kommentar hinterlassen