Arnaud Olivier

Werden Sie der Botschafter

Sie leben für den Fußball, sind immer offen für Neues und möchten mit uns über die Entwicklung unserer Produkte mitdenken? Dann melden Sie sich als ProStar Ambassador an! Seien Sie der Erste, der mit unseren Produkten spielt, erhalten Sie exklusive Rabatte und bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen.

  • Sie werden die Ersten sein, die mit unseren Produkten spielen.

  • Sie erhalten einen exklusiven Rabatt

  • Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung unserer Produkte.

Mehr Information

Arnaud Olivier

Aktueller Klub: RFC Seraing
Vorheriger Klub: FC Horion

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, Fußball zu spielen, und zwar als Torwart?

Tristen Alliet war in seiner Kindheit als Feldspieler auf den Feldern zu finden. Tore zu schießen war eine wichtige Aufgabe in seinem Leben. Aber schon damals juckte es ihn, eines Tages im Tor stehen zu können. Dieser eine Platz würde sein einziger sein, und als er ein paar Jahre später in diese Position wechseln konnte, war er der erste, der dies tat. Eine Entscheidung, die er nie bereut hat und die er immer noch in vollen Zügen genießt.

Welche Torhüter bewundern Sie?

Für Tristen gibt es keinen Torwart, der wirklich heraussticht. Jeder Torwart hat seine guten und weniger guten Eigenschaften. Das ist wie bei jedem Menschen, deshalb erinnert er sich lieber an die positiven Dinge von mehreren Torhütern. Indem Sie nur die positiven Seiten betrachten, versuchen Sie, sich an diesen zu spiegeln, und Sie werden ein kompletterer Torwart werden.

Wie würden Sie sich als Torhüter definieren?

Wie oben beschrieben, hat jeder Torwart Arbeitspunkte. Ihre werden zweifellos bei den Auswertungen in Ihrem Club erwähnt worden sein, genau wie es Tristen gesagt wurde. Deshalb ist es für ihn wichtig, an diesen Schwächen zu arbeiten. Wenn Sie hart an ihnen arbeiten und sie oft wiederholen, werden sie automatisch besser werden. Natürlich dürfen Sie nicht vergessen, Ihre guten Punkte weiter zu trainieren, damit sie erhalten bleiben und nicht zu Arbeitspunkten werden. Ansonsten haben Sie etwas besser gemacht, um etwas, das besser war, weniger gut zu machen. Das kann natürlich nicht die Absicht sein!

Was ist Ihrer Meinung nach die wichtigste Eigenschaft, die ein Torwart haben muss?

Im modernen Fußball sind Sie als Torhüter ein zusätzlicher Feldspieler, eine Stütze für Ihre Verteidiger und ein Anlaufpunkt für alle. Jeder schaut sich gerne die Videos an, in denen der Torwart den störenden Stürmer ausschalten kann, aber das macht man vielleicht einmal im Leben. Als Torhüter muss Ihre Grundtechnik zur Ballkontrolle und zum Passspiel einfach perfekt sein. Wenn Sie den Ball kontrollieren, sollten Sie ihn richtig positionieren, um ihn weiterspielen zu können, damit Sie den störenden Stürmer nicht ausmusen müssen Wenn Sie dies perfekt mit zwei Füßen tun können, sind Sie vielen Torhütern einen Schritt voraus.

Haben Sie erwartet, dass Ihre Karriere als Torhüter so verlaufen würde, wie sie jetzt ist?

Als Elitetorhüter wird schon in jungen Jahren viel von Ihnen erwartet. So ist es nicht verwunderlich, dass einige gute Torhüter schon in jungen Jahren scheitern. Nicht, weil sie schlechte Torhüter sind, sondern weil sie mit dem Druck nur schwer umgehen können.
Und doch müssen Sie immer wieder versuchen, die Messlatte für sich selbst noch höher zu legen. Nur so werden Sie ein besserer Torwart.

Wie bereiten Sie sich und Ihre Handschuhe vor einem Spiel vor?

Als Torhüter fällt man oft in Rituale zurück. Das zeigt sich nicht nur in den Handschuhen, sondern auch beim Aufwärmen. Ob es nun Aberglaube ist oder nicht, als Torwart hält man sich oft daran, einfach weil man sich damit vertraut fühlt. Neben dem Aufwärmen benutzt Tristen Alliet immer ein Paar Torwarthandschuhe aus dem Training. Die Griffigkeit ist etwas geringer als bei den Handschuhen der Konkurrenz, was Ihnen das Wow-Gefühl beim ersten Ball des Spiels gibt und Sie den Ball mit mehr Selbstvertrauen aufnehmen lässt.

Und wie viele Handschuhe tragen Sie normalerweise im Jahr?

Als Elite-Torwart können Sie es sich nicht leisten, einen Ball zu holen und ihn loszulassen, weil der Griff Ihrer Handschuhe nicht mehr optimal ist. Beim Training kommt man vielleicht damit durch, aber bei einem Spiel hat es jeder gesehen. Einschließlich der Scouts des einen Top-Clubs, die zufällig von der Seitenlinie aus zusahen. Deshalb wählt Tristen immer Torwarthandschuhe, die trotzdem einen guten Grip haben. Auf diese Weise verbraucht er etwa 10 Paar Handschuhe pro Jahr, aber er weiß, dass er im Spiel immer dabei sein wird.

Mit welchen Marken haben Sie gespielt, bevor Sie Prostar entdeckt haben?

Adidas- und uhlsport-Torwarthandschuhe fanden sich regelmäßig in der Sporttasche von Tristen Alliet. Die meisten Torwarthandschuhmarken bringen zu Beginn der Fußballsaison ihre neue Kollektion heraus. Bei Adidas ist es schön, dass sie alle x Monate mit einem neuen Modell herauskommen. Auf diese Weise konnten sie regelmäßig die neuesten Modelle anbieten. Auch diese Strategie wird mit den Prostar-Torwarthandschuhen mehr und mehr angewendet. Zu Beginn der neuen Saison wird es nur wenige neue Modelle geben, aber im Laufe der Saison werden zusätzliche neue Modelle eingeführt.

Warum haben Sie mit ProStar angefangen oder spielen Sie immer noch mit ihnen und sind nicht zu einer bekannten Marke zurückgekehrt?

Prostar ist eine relativ neue Marke auf dem Markt, die aber in kürzester Zeit viele Elitetorhüter mit ihrer erschwinglichen Qualität begeistern konnte. Deshalb haben sie auch das volle Vertrauen von Tristen Alliet. Auch die Handschuhe von Prostar passen perfekt um die Hände und haben einen hervorragenden Grip, der auch sehr lange erhalten bleibt. Tristen sieht also auch keinen Grund, auf eine andere Marke zu wechseln.

Was ist das Schwierigste für einen Torwart?

1-gegen-1-Situationen sind immer ein bisschen beängstigend, besonders als junger Torwart hat man oft Angst, dass man hart getreten wird und ein Sturz nach hinten ist oft die Folge. Indem Sie sich nicht breit machen, sondern nach hinten fallen, machen Sie es dem Angreifer leichter, an Ihnen vorbeizukommen oder auch nur den Ball neben Ihnen ins Tor zu spielen Aber haben Sie schon einmal einen Angreifer gesehen, der den Ball in einer 1v1-Situation hart auf den Torwart schlägt? Nein, das haben wir auch nicht, also sollten Sie als Torwart keine Angst haben. Machen Sie sich breit und sorgen Sie dafür, dass der Angreifer nicht zu viel denkt. Das kann nur zu Ihrem Vorteil sein.

Welchen Rat würden Sie einem jungen Torwart geben?

Genießen Sie jedes Spiel

Welche Modelle hat er gewählt?

Arnaud zögert nicht und wählt die beste bezahlbare Qualität, die auf dem Markt erhältlich ist. Keine Kompromisse bei Qualität und Preis. Unter anderem hat er sich für die folgenden Modelle entschieden. Möchten Sie auch mit diesen professionellen Torwarthandschuhen arbeiten?

Einen Kommentar hinterlassen