Shop

Oktober 20, 2019

Benoit Degruyter – KSCT Menen: Interview

Benoit Degruyter

Werden Sie der Botschafter

Sie leben für den Fußball, sind immer offen für Neues und möchten mit uns über die Entwicklung unserer Produkte mitdenken? Dann melden Sie sich als ProStar Ambassador an! Seien Sie der Erste, der mit unseren Produkten spielt, erhalten Sie exklusive Rabatte und bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen.

  • Sie werden die Ersten sein, die mit unseren Produkten spielen.

  • Sie erhalten einen exklusiven Rabatt

  • Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung unserer Produkte.

Mehr Information

Benoit Degruyter

Aktueller Klub: K.S.C.T. Menen
Vorheriger Klub: OMS Ingelmunster
Geburtstag: 12-06-1997

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, Fußball zu spielen, insbesondere als Torwart?2021-01-02T14:32:51+01:00

Seit ich ein kleiner Junge war, musste ich zu Hause Fußball spielen, sonst hätte ich keinen guten Tag gehabt. Als ich im Kindergarten war, wollte ich mit meinen Kumpels beim damaligen SV Izegem (heute VV Emelgem-Kachtem) Fußball spielen. Eigentlich blieb ich bis zu meinem 14. Lebensjahr polyvalenter Fußballer/Keeper. Aber ich musste eine Entscheidung treffen. Keeper war für mich viel spannender als Fußballer, man hat mehr Verantwortung als Feldspieler. Seit meinem Wechsel nach Ingelmunster bin ich hauptberuflicher Torwart geworden.

Welche Torhüter bewundern Sie?2021-01-02T14:34:54+01:00

Das große Vorbild für viele und auch für mich ist Iker Casillas. Der Spanier war der beste Torhüter der Welt! Auch Manuel Neuer, der eigentlich so etwas wie der Prototyp eines modernen Torwarts ist. Er kombiniert sehr hohe Bälle mit sehr guten Reflexen. Auch David De Gea ist einer der Torhüter, zu dem ich wegen seiner Reflexe aufschaue.

Wie würden Sie sich als Torhüter definieren?2021-01-02T14:35:20+01:00

Ich würde mich selbst als Führungspersönlichkeit beschreiben. Ich bin jemand, der viel coacht und der Verteidigung hilft, besser zu spielen. Ich spiele guten Fußball und tue alles, was ich kann, um jede Woche die 0 zu halten.

Was ist Ihrer Meinung nach die wichtigste Eigenschaft, die ein Torwart haben sollte?2021-01-02T14:35:49+01:00

Als Torhüter ist es meiner Meinung nach sehr wichtig, dass man während des Spiels mitdenkt. So hilft man nicht nur sich selbst, sondern auch der Abwehr während des Spiels. Ein Torwart sollte auch gut Fußball spielen können.

Hätten Sie erwartet, dass sich Ihre Karriere als Torhüterin so entwickelt, wie sie es jetzt tut?2021-01-02T14:36:20+01:00

Ich habe das überhaupt nicht erwartet. Vor allem, weil ich nie in einem Elite- oder Inter-Provinz-Club gespielt habe. Ich habe erst mit 16 Jahren zum ersten Mal auf Provinzebene gespielt. Bei meinem jetzigen Verein bekam ich die Chance, mich weiter zu entwickeln und zu wachsen. Dank ihres Vertrauens bekam ich 2017 im Alter von 19 Jahren die Chance, im A-Kader in der 2. Amateurliga im Tor zu stehen. Doch nach etwa 8 Spielen wurde ich nach einem wilden Tackling mit einem Beinbruch ins Krankenhaus gebracht. Nach diesem Rückschlag kämpfte ich weiter, um auf das Niveau zurückzukehren, auf dem ich gearbeitet hatte. Das ist mir in dieser Saison gelungen und ich arbeite weiter daran, mich zu verbessern.

Wie bereiten Sie sich und Ihre Handschuhe auf einen Wettbewerb vor?2021-01-02T14:36:46+01:00

Ich persönlich bereite mich am besten vor, indem ich auf dem Weg zum Wettkampf im Auto meine Lieblingsmusik höre. Meine Handschuhe wasche ich nach jedem Rennen von Hand unter lauwarmem Wasser.

Und wie viele Handschuhe tragen Sie normalerweise pro Jahr?2021-01-02T14:37:10+01:00

Normalerweise trage ich etwa 10 Paar pro Saison.

Mit welchen Marken haben Sie gespielt, bevor Sie Prostar entdeckt haben?2021-01-02T14:37:33+01:00

Bevor ich angefangen habe, mit Prostar im Tor zu spielen, habe ich lieber mit Adidas gespielt. Man konnte auch regelmäßig Real in meinem Schrank finden.

Warum haben Sie mit ProStar angefangen oder spielen Sie immer noch mit ProStar und sind nicht zu einer bekannten Marke zurückgekehrt?2021-01-02T14:38:05+01:00

Ich denke, das Wichtigste bei Handschuhen ist, dass sie sich gut anfühlen. Man muss sich gut bewegen können, wenn man die Handschuhe anhat. Als ich den Prostar zum ersten Mal angezogen habe, hat er sich sofort gut angefühlt. Auch der Grip ist eine sehr positive Geschichte bei diesem Handschuh. Ich bin von der Qualität von Prostar voll überzeugt, deshalb gehe ich nicht zu einer bekannten Marke zurück.

Was ist das Schwierigste für einen Torwart?2021-01-02T14:38:32+01:00

Ich glaube, das Schwierigste daran, Torwart zu sein, ist, dass man oft beschuldigt wird. Man kann 20 Bälle in einem Spiel bekommen und mit guten Paraden glänzen. Aber wenn du einen Fehler machst und das Spiel 2:1 verlierst, ist immer der Torwart schuld. Die Leute erinnern sich nicht an die guten Paraden, die du vorher gemacht hast, sondern nur an den Fehler, an den sie sich erinnern. Und gib zu, dass jeder mal einen Fehler macht, sonst bist du kein Mensch.

Zum Schluss: Welchen Rat würden Sie einem jungen Torwart geben?2021-01-02T14:39:02+01:00

Der Rat, den ich einem jungen Torwart geben möchte, ist, nie aufzugeben, nie aufzuhören, sich Tipps zu holen. Man kann nie genug lernen. Als Torhüter muss man viel Geduld haben, denn es gibt nur einen auf dem Platz und der wird nicht nach 80 Minuten ausgewechselt. Als Torhüter muss man immer weiter arbeiten, um einen Platz zu bekommen, den man unbedingt haben will. Man muss immer weiter an sich glauben. Stell die Füße auf den Boden und trainiere! (Manchmal darf man schweben, um den Ball zu greifen, aber dann wieder mit beiden Füßen auf dem Boden ?)

Welche Modelle hat er gewählt?

Benoit zögert nicht und wählt die beste erschwingliche Qualität aus, die auf dem Markt erhältlich ist. Keine Kompromisse bei Qualität oder Preis. Unter anderem hat er sich für die folgenden Modelle entschieden. Möchten Sie auch mit diesen professionellen Torwarthandschuhen arbeiten?

Einen Kommentar hinterlassen

Nach oben