Als kleiner oder junger Torhüter träumt man natürlich davon, den gleichen Weg wie die großen Idole gehen zu können, die man jede Woche im Fernsehen arbeiten sieht. Allerdings ist es nicht so selbstverständlich, als junger Gast auf höchstem Niveau starten und bleiben zu können. Leider sieht man in dieser Welt viele Jungs kommen und gehen. Einer hat den Willen, hart zu arbeiten und ein bisschen zu gehen, um „vielleicht“ eines Tages Profifußballer zu werden.

Inzwischen spielt Joren Op de beeck in der U16 von Cercle Brügge und er hat schon einen weiten Weg hinter sich. Der Weg zum Profifußball scheint nah, aber er merkt auch, dass er noch weit weg ist.