Ich habe das überhaupt nicht erwartet. Vor allem, weil ich nie in einem Elite- oder Inter-Provinz-Club gespielt habe. Ich habe erst mit 16 Jahren zum ersten Mal auf Provinzebene gespielt. Bei meinem jetzigen Verein bekam ich die Chance, mich weiter zu entwickeln und zu wachsen. Dank ihres Vertrauens bekam ich 2017 im Alter von 19 Jahren die Chance, im A-Kader in der 2. Amateurliga im Tor zu stehen. Doch nach etwa 8 Spielen wurde ich nach einem wilden Tackling mit einem Beinbruch ins Krankenhaus gebracht. Nach diesem Rückschlag kämpfte ich weiter, um auf das Niveau zurückzukehren, auf dem ich gearbeitet hatte. Das ist mir in dieser Saison gelungen und ich arbeite weiter daran, mich zu verbessern.