Bei Lucca Mantione ist Standard Liège ein Begriff, bis vor kurzem sogar bei jedem Heimspiel. Nicht wirklich lustig, am Freitagabend ein Spiel seines Lieblingsvereins zu verpassen, aber auch nicht machbar, wenn man am Samstagmorgen frisch in das Spiel starten können muss. Das ist nur eines der Opfer, die Lucca bringt, um einen guten Start in seine Spiele zu haben. Die Fahrt von etwa 80 km nach Leuven ist genug Zeit, um sich auf das Spiel zu konzentrieren.

Was seine Handschuhe angeht, so hat Lucca immer 3 Paar Handschuhe in seiner Sporttasche dabei. 2 Paar normale Torwarthandschuhe und 1 Paar des Aqua-Modells. Auf diese Weise hat er eine große Auswahl und kann immer das richtige Paar für das Spiel wählen. Unter normalen Umständen ein normales Paar, aber sobald es etwas feuchter wird oder es Niederschlag gibt, greift er zum Aqua-Modell.