Emile Demarbaix war das Fußballspielen schon in die Wiege gelegt, um es mit einem Klischee zu sagen. Von seinen ersten Schritten an war er bereits mit dem Ball unterwegs und unzertrennlich. Vom ersten Spiel an, das er spielen durfte, war er, wie viele von uns, sofort im Tor.  Mit viel Widerwillen der Eltern, dass ihr Sohn, der gerade 6 Jahre alt geworden war, sich den gefährlichsten Platz auf einem Fußballfeld ausgesucht hatte, aber in Schelle Sport war ein neues Talent aufgegangen. Nach Schelle Sport wird der Wechsel zu Rupel Boom und K. Beerschot V.A. nicht lange auf sich warten lassen.