Beginnen wir damit, zu skizzieren, wie wir Rami Ben Brahem Polfliet heute kennen. In unserem Volksmund kennen wir Rami als jemanden, der Tag und Nacht mit dem Ball beschäftigt ist und wenn möglich damit schlafen gehen würde. Leute, die ihn schon lange kennen, werden uns bestätigen, dass sich das überhaupt nicht geändert hat und er immer noch derselbe Mensch ist. Jede Pause in der Schule, jeder freie Mittwochnachmittag, jedes freie Wochenende, kurzum, jeder Moment, den Rami frei hat, findet man ihn irgendwo zwischen den Torpfosten. Wenn es nicht bei seinem Lieblingssport Berchem ist, dann sind es die Freunde im Park oder auf einem Platz, um sein geliebtes Wahlhobby auszuüben.